„Feel the Music“: Gebärdensprachchor beim Beethovenfest Bonn 28.9.2014

Das Mahler Chamber Orchestra und Leif Ove Andsnes haben auf ihrer Beethoven-Journey ein außergewöhnliches Projekt entwickelt. „Feel the Music“ ermöglicht es hörgeschädigten Kindern mit Musik in Berührung zu kommen.

 

Rund 150 hörgeschädigte Schüler in sieben Ländern haben seit 2012 an der Education-Projektreihe „Feel the Music“ teilgenommen. Das Mahler Chamber Orchestra und Leif Ove Andsnes öffnen die Welt der Musik für gehörlose und schwerhörige Kinder und gehen der Frage nach, wie Musik mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann. Dabei zeigte sich eindeutig, dass die gemeinsame Beschäftigung hörender und gehörloser Menschen mit Musik alle Beteiligten bereichert und ihre Sinne schärft: Musik – das wird hier so deutlich wie selten – ist zuallererst eine Form von zwischenmenschlicher Kommunikation. Sie greift tief und umfasst weit mehr als Töne.

Beim Beethovenfest geht „Feel the Music“ in eine neue Runde: Erstmals begegnen sich verschiedenen Partnerklassen, die in der Vergangenheit an „Feel the Music“-Projekten teilgenommen haben. Insgesamt reisen 50 hörgeschädigte Schüler aus Italien, Deutschland, Tschechien und Irland nach Bonn. Sie erarbeiten ein Konzertprogramm mit Gebärdensprachchor, das zusammen mit dem Mädchenchor am Essener Dom und dem MCO in einem Familienkonzert am 28. September zur Aufführung gelangt. Daneben bietet der viertägige Aufenthalt den Schülern und Lehrern auch ein Rahmenprogramm und Möglichkeiten zu Austausch und Vernetzung. In der Beethovenhalle zeigt die „Feel the Music“-Ausstellung Bilder von Schülern aller bisherigen Projekte, auf denen die Kinder ihre Erlebnisse mit dem Orchester zum Ausdruck bringen. Erfahrungsberichte, Diskussionen und Fachvorträge bietet das Symposium „Mit allen Sinnen hören“, das am 27. und 28. September stattfindet und sich an Musikvermittler, Veranstalter, (Musik-)Pädagogen und interessierte Laien richtet.

„Feel the Music“ begleitet den 2012 begonnenen Vierjahreszyklus „The Beethoven Journey“ mit Leif Ove Andsnes. Die Projektreihe knüpft an das Thema Gehörlosigkeit an, von dem Beethoven im Laufe seines Lebens zunehmend betroffen war. Das MCO öffnet die Welt der Musik für gehörlose und schwerhörige Kinder und geht der Frage nach, wie Musik mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann.