Kazushi Ōno wird neuer Chefdirigent in Barcelona und Tokio

Neben seiner Position als GMD der Opéra Lyon übernimmt Kazushi Ōno die Sinfonieorchester in Barcelona und Tokio.

Er ist einer der bekanntesten Dirigenten Japans und steht auch in Europa für Musik mit hohem künstlerischen Anspruch. Nach ersten Stationen an den Opernhäusern in Karlsruhe und Brüssel setzte Ōno als Generalmusikdirektor der Opéra National de Lyon musikalische Höhepunkte. Kazushi Ōno übernimmt nun zusätzlich ab September 2015 die Musikalische Leitung des Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya. Zeitgleich ist er designierter Music Director des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, bei dem er seine Arbeit im April 2015 aufnehmen wird. Für den Herbst 2015 ist eine Europatour des japanischen Orchesters unter seiner Leitung angekündigt.

Die Zeitung Le Figaro betitelt Ōno als „einen der interessantesten musikalischen Köpfe unserer Zeit“ und als „Phänomen“. Besonders bekannt ist er für seine Expertise in romantischem und zeitgenössischem Repertoire und ist ein sehr gefragter Opern-Dirigent. Engagements führten ihn an die Bayerische Staatsoper in München, zum Festival d’Aix-en-Provence, an die Deutsche Oper Berlin, die Mailänder Scala, die Metropolitan Opera New York und an die Opéra de Paris. Nach nun einer Karrierespanne von mehr als 25 Jahren setzt Ōno mit der Übernahme von gleich zwei Sinfonieorchestern einen neuen Schwerpunkt in seiner Arbeit.