A New Century: Franz Welser-Möst und The Cleveland Orchestra veröffentlichen Neuaufnahmen

VÖ am 05. Juni 2020

 

Das Cleveland Orchestra hat sich unter der Leitung von Franz Welser-Möst zu einem der gefragtesten Orchester der Welt entwickelt. Die New York Times erklärte das Cleveland Orchestra für seine Virtuosität und seinen vielseitigen, eleganten Klang zum „besten Orchester in Amerika“. Nur auf eine CD-Veröffentlichung wartete das Publikum bisher vergeblich. Nach 18 Jahren fruchtbarer Zusammenarbeit präsentieren der Spitzendirigent und das Orchester nun am 05. Juni 2020 ihre erste gemeinsame CD-Box „A New Century“, welche auf drei CDs sechs Werke aus drei Jahrhunderten vereint. Das Cleveland Orchestra feierte 2018 hundertjähriges Bestehen. Aus keinem geringeren Grund trägt die CD-Box den Namen „A New Century“, denn „die Aufnahmen dokumentieren am Anfang eines neuen Jahrhunderts des Cleveland Orchestra die bemerkenswerten Fähigkeiten und Leistungen dieses Ensembles unter Franz Welser-Möst“, so André Gremillet, Präsident und CEO des Orchesters. Noch vor der Veröffentlichung der Box, welche das Cleveland Orchestra auf ihrem eigenen, neugegründeten Label herausbringt, kann die erste CD bereits seit dem 13. März 2020 auf allen gängigen Streamingplattformen gestreamt und heruntergeladen werden. Die gesamte Box ist bereits exklusiv auf Apple Music verfügbar.

 

Außergewöhnliche Zusammenstellung

Der unverwechselbare Klang des Cleveland Orchestras spiegelt sich im umfangreichen Repertoire der Aufnahme wider: Jede der drei CDs vereint ein älteres mit einem neueren Werk. So wird Beethovens Streichquartett Nr. 15 mit Edgar Varèses Amérique aus dem Jahr 1928 kombiniert. Auch den beiden Aufnahmen der Weltpremieren von Johannes Maria Stauds Stromab und Bernd Richard Deutschs Okeanos, bei dem Paul Jacobs an der Orgel sitzt, werden namhaften Komponisten an die Seite gestellt. Ersteres wird mit Strauss‘ Aus Italien kombiniert und letzteres mit Prokofjews Sinfonie Nr. 3. Über den Hintergrund dieser außergewöhnlichen Zusammenstellungen sagt Franz Welser-Möst selbst: „Wenn ich mich dazu entscheide, Komponisten miteinander zu kombinieren, dann möchte ich vor allem die Gemeinsamkeiten dieser beiden herausstellen. Es gibt bestimmte Elemente in ihrer Musik, mit denen sie intime Momente und kontrastierende Klangausbrüche erschaffen, die einander absolut gleichen.“

 

A New Century – Die Box

Neben den CDs wird es in der Box auch ein 150 Seiten starkes Begleitbuch geben, in dem Interviews mit Franz Welser-Möst, Texte über die Geschichte des Cleveland Orchestra und vieles mehr zu finden sind.

Die ganze Box kann bereits seit dem 13. März vorbestellt werden. Außerdem sind die ersten beiden Werke von „A New Century“ sowie Videos von Live-Aufnahmen mit Hintergrundinformationen über die Werke auf allen geläufigen Streaming-Plattformen seit dem 13. März verfügbar.

 

A New Century

Cleveland Orchestra

Franz Welser-Möst

VÖ 05. Juni 2020

In Deutschland erhältlich bei note 1 music

 

A New Century vol. 1 / Beethoven und Varèse
BEETHOVEN – Streichquartett Nr. 15 (Version für Streichorchester)

VARÈSE – Amériques

A New Century vol. 2 / Staud und Strauss
STAUD – Stromab (u. a. vom Cleveland Orchestra in Auftrag gegeben; Aufnahme der Weltpremiere)

R. STRAUSS – Aus Italien

A New Century vol. 3 / Deutsch und Prokofiev
DEUTSCH – 
Okeanos mit Paul Jacobs (Orgel) (Aufnahme der Weltpremiere)

PROKOFJEW – Sinfonie Nr. 3

 

Die erste CD ist zum Streamen und Download verfügbar unter https://smarturl.it/ANewCentury.

Die gesamte CD-Box kann bereits vorbestellt werden unter clevelandorchestra.com/newcentury..

Die gesamte Box ist exklusiv auf Apple Music verfügbar unter https://apple.co/3cV5bvV

 

Über Franz Welser-Möst und das Cleveland Orchestra

Die Partnerschaft zwischen Welser-Möst und dem Cleveland Orchestra besteht seit 2002 und wird nun nach der Vertragsverlängerung bis 2027 weitergeführt. In der 18-jährigen Zusammenarbeit mit dem Dirigenten hat sich das Orchester ein überdurchschnittlich junges Publikum erarbeitet, das vor allem der selbstgegründeten Initiative Center for Future Audiences zu verdanken ist. Nach über 100 Jahren Bestehen ist das Orchester mittlerweile nicht nur weltweit, sondern auch bei allen Generationen etabliert.