Ab an die Salzach!

Am 20. Juli beginnen die diesjährigen Salzburger Festspiele – und wir sind vor Ort! Vom 23. bis 30. Juli werden Simone Dollmann und Peggy Schmidt von Salzburg aus arbeiten. Unser Berliner Büro ist in dieser Zeit ebenfalls besetzt.

Das Opernprogramm wird am 27. Juli mit Mozarts „Die Zauberflöte“ eröffnet, unter der Leitung von Constantinos Carydis und in der Regie von Lydia Steier. Der Schweizer Tenor Mauro Peter singt in der Neuinszenierung den Tamino. Mauro Peter gab den Tamino bereits an der Oper Zürich und die Opéra de Bastille in Paris. Das Radio Ö1 überträgt die Premiere live am 27. Juli, zudem wird die Produktion am 4. August im ORF-Fernsehen zeitversetzt zu sehen sein.

Als zweite Neuinszenierung feiert Richard Strauss‘ „Salome“ am 28. Juli Premiere. Die Produktion passt besonders gut zur übergreifenden Thematik der Festspiele, die sich in diesem Jahr der Leidenschaft und Ekstase widmen. Mit Franz Welser-Möst übernimmt einer der Strauss-Operndirigenten der Salzburger Festspiele die musikalische Leitung. Der italienische Regisseur Romeo Castellucci verspricht eine minimalistische Inszenierung. Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian, die in der vergangenen Festspielausgabe als Marie in „Wozzeck“ begeisterte, verkörpert die Titelrolle.

Andris Nelsons läutet am 28. und 29. Juli die Konzertabende der Wiener Philharmoniker ein. Auf dem Programm steht neben Mahlers Symphonie Nr. 2 Bernd Alois Zimmermanns „Nobody knows de trouble I see“, mit Håkan Hardenberger als Solist. Das Abschlusskonzert der Wiener Philharmoniker mit Werken von Richard Wagner und Hans Werner Henze dirigiert Franz Welser-Möst (25.08.).

Teodor Currentzis, der mit der international gefeierten Neuproduktion „La Clemenza di Tito“ letzten Sommer sein Debüt bei den Salzburger Festspielen feierte, wird in fünf Konzerten Beethovens neun Symphonien präsentieren (15./17./19./22./23.08.). Zur Seite steht ihm dabei sein Permer Ensemble musicAeterna mit Chor und Orchester.

Auch die Sopranistin Elsa Dreisig debütierte im vergangenen Jahr bei den Salzburger Festspielen. Dieses Jahr kehrt sie nach Salzburg zurück und bringt unter der Leitung von Daniel Barenboim und mit dem West-Eastern Divan Orchestra David Robert Colemans „Looking for Palestine“ auf die Bühne (16.08.) – eine österreichische Erstaufführung.

 

Ausgewählte Veranstaltungen der Salzburger Festspiele 2017:

 

Wolfgang A. Mozart: Die Zauberflöte – Neuinszenierung

Constantinos Carydis, Musikalische Leitung
Lydia Steier, Regie
Katharina Schlipf, Bühne
Ursula Kudrna, Kostüme
Olaf Freese, Licht
fettFilm, Video
Ina Karr, Dramaturgie

 

Besetzung:
Matthias Goerne, Sarastro
Mauro Peter, Tamino
Albina Shagimuratova, Königin der Nacht
Christiane Karg, Pamina
Ilse Eerens. Erste Dame
Paula Murrihy, Zweite Dame
Geneviève King, Dritte Dame
Adam Plachetka, Papageno
Maria Nazarova, Papagena
Michael Porter, Monostatos
Tareq Nazmi, Sprecher
Bruno Ganz, Erzähler
Wiener Sängerknaben, Drei Knaben

 

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

 

Aufführungen:
27. Juli, 19:00 – Premiere
31. Juli, 19:30
4./7./15./24. August, 19:00
30. August, 18:00

 

Großes Festspielhaus

 

Ausstrahlungen:
live am 27. Juli, 19:00 im Ö1
4. August, 20:15 Uhr auf ORF 2 (TV)

 

Richard Strauss: Salome – Neuinszenierung

 

Franz Welser-Möst, Musikalische Leitung
Romeo Castellucci, Regie, Bühne, Kostüme und Licht
Cindy Van Acker, Choreografie
Silvia Costa, Künstlerische Mitarbeit
Piersandra Di Matteo, Dramaturgie
Alessio Valmori, Mitarbeit Bühne
Marco Giusti, Mitarbeit Licht

 

Besetzung:
John Daszak, Herodes
Anna Maria Chiuri, Herodias
Asmik Grigorian, Salome
Gábor Bretz, Jochanaan
Julian Prégardien, Narraboth
Avery Amereau, Ein Page der Herodias
Matthäus Schmidlechner, Erster Jude
Mathias Frey, Zweiter Jude
Patrick Vogel, Dritter Jude
Jörg Schneider, Vierter Jude
Tilmann Rönnebeck, Erster Nazarener
Neven Crnić, Zweiter Nazarener
Henning von Schulman, Erster Soldat
Dashon Burton, Zweiter Soldat

 

Wiener Philharmoniker

 

28. Juli, 20:00 – Premiere
1./9./17./21./27. August, 20:00
12. August, 15:00

 

Felsenreitschule

 

Ausstrahlungen:
28. Juli, 22 Uhr, ORF

 

Wiener Philharmoniker & Andris Nelsons

 

Bernd Alois Zimmermann: Nobody knows de trouble I see. – Konzert für Trompete und Orchester
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c­-Moll — „Auferstehung“

 

Håkan Hardenberger, Trompete
Lucy Crowe, Sopran
Bernarda Fink, Alt
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman, Choreinstudierung

 

Wiener Philharmoniker
Andris Nelsons, Dirigent

 

Aufführungen:
28. Juli, 11:00 Uhr
29. Juli, 20:30 Uhr

 

Großes Festspielhaus

 

Wiener Philharmoniker & Franz Welser-Möst

 

Hans Werner Henze: Tristan. Préludes für Klavier, Tonbänder und Orchester
Richard Wagner: „Morgendämmerung“, „Siegfrieds Rheinfahrt“, „Siegfrieds Tod und Trauermusik“ sowie Schlussszene aus Götterdämmerung

 

Igor Levit, Klavier
Wiener Philharmoniker
Franz Welser-Möst, Dirigent

 

25. August, 11:00 Uhr
Großes Festspielhaus

 

Beethoven-Zyklus

 

Teodor Currentzis, Dirigent
musicAeterna

 

15. August, 20:00 Uhr · Felsenreitschule

 

Symphonie Nr. 9 d­-Moll op. 125
Elizaveta Sveshnikova, Sopran
Elisabeth Kulman, Alt
Sebastian Kohlhepp, Tenor
Michael Nagy, Bass
musicAeterna, Choir of Perm Opera
Vitaly Polonsky, Choreinstudierung

 

17. August, 19:30 Uhr · Stiftung Mozarteum, Großer Saal
Symphonie Nr. 1 C-­Dur op. 21
Symphonie Nr. 3 Es­-Dur op. 55 — „Eroica“

 

19. August, 19:30 Uhr · Stiftung Mozarteum, Großer Saal
Symphonie Nr. 2 D­-Dur op. 36
Symphonie Nr. 5 c­-Moll op. 67

 

22. August, 19:30 Uhr · Stiftung Mozarteum, Großer Saal
Symphonie Nr. 4 B­-Dur op. 60
Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 — „Pastorale“

 

23. August, 19:30 Uhr · Stiftung Mozarteum, Großer Saal
Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93
Symphonie Nr. 7 A­-Dur op. 92

 

Orchester zu Gast: West-Eastern Divan Orchestra

 

David Robert Coleman: Looking for Palestine – Österreichische Erstaufführung
Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 d­Moll WAB 109

 

Elsa Dreisig, Sopran
West-Eastern Divan Orchestra
Daniel Barenboim, Dirigent

 

16. August, 17:00 Uhr
Großes Festspielhaus

 

Weitere Informationen unter:

www.salzburgerfestspiele.at