Boston Symphony Orchestra & Andris Nelsons im September auf Europatournee

  • 2.-17.9.2018 mit Konzerten in London, Hamburg, Berlin, Leipzig, Wien, Luzern, Paris und Amsterdam

 

  • mit der Sopranistin Susan Graham und Violinistin Baiba Skride als Solistinnen

 

  • Würdigung Leonard Bernsteins zum 100. Geburtstag

 

  • Elbphilharmonie-Debüt des Orchesters und Gastspiel im Rahmen der „Boston Week“ am Gewandhaus zu Leipzig

 

  • Fortsetzung des Grammy-prämierten Schostakowitsch-Zyklus auf Deutsche Grammophon

 

Das diesjährige Saisonprogramm des Boston Symphony Orchestra steht ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums Leonard Bernsteins, der eng mit der Geschichte des Orchesters verknüpft ist. So veranstaltet das BSO nicht nur ein großes Galakonzert an Bernsteins Geburtstag, das im Rahmen des diesjährigen Tanglewood Festivals stattfindet, sondern ehrt Bernstein auch mit der Aufführung seiner Serenade auf der bevorstehenden Europatournee. „50 Jahre lang begleitete und prägte Leonard Bernstein die Entwicklung des BSO“, so Chefdirigent Andris Nelsons. „Daher ist es mir eine große Ehre, diese faszinierende Künstlerpersönlichkeit gemeinsam mit dem BSO zuerst in Tanglewood und anschließend in den renommierten Konzerthäusern Europas zu feiern.“

Neben Bernsteins Komposition steht Schostakowitschs Symphonie Nr. 4 auf dem Tourneeprogramm. „Das BSO schafft es, eine unheimliche Kraft in dieses Werk einzubringen, ohne dass die Musik an Feinfühligkeit verliert“, erläutert Nelsons. „Um diese besondere Qualität haben wir uns bei der Einspielung des Schostakowitsch-Zyklus‘ bemüht. Nun freuen wir uns darauf, unserem europäischen Publikum die einzigartige Musik Schostakowitschs zu präsentieren.“ Der dritte Teil des CD-Zyklus‘, der bereits mit zwei Grammy Awards ausgezeichnet wurde, erscheint wenige Wochen vor der Tournee auf Deutsche Grammophon und kombiniert Schostakowitschs Symphonien Nr. 4 und Nr. 11.

Ergänzt wird das Tourneerepertoire durch Mahlers Symphonie Nr. 3. Mit der Musik Gustav Mahlers verbinden Orchester und Chefdirigent besondere Erinnerungen, denn mit diesem Komponisten begann die gemeinsame Erfolgsgeschichte: Nachdem Nelsons 2011 kurzfristig die Leitung von Mahlers Neunter Symphonie übernahm, überzeugte er das Orchester umgehend, sodass weitere Einladungen folgten und er zwei Jahre später zum neuen Chefdirigenten nominiert wurde. Auf der Tournee werden Nelsons und das BSO ihre Affinität zur vielschichtigen und komplexen Musik Mahlers abermals unter Beweis stellen.

Stationen der Tournee sind London, wo das BSO und Andris Nelsons im Rahmen der BBC Proms auftreten, Berlin, Leipzig, Luzern, Wien, Paris, Amsterdam, Hamburg, wo das Orchester sein Elbphilharmonie-Debüt feiert und Leipzig, als Teil der zweiten Boston-Woche, mit der das BSO und das Gewandhausorchester ihre Partnerschaft bekräftigen. Als Solistinnen begleiten die Geigerin Baiba Skride, eine langjährige Partnerin von Nelsons, und die vielfach ausgezeichnete Mezzo-Sopranistin Susan Graham das Orchester auf der Tournee.

 

Europatournee des Boston Symphony Orchestra: 02.-17.09.2018

 

Andris Nelsons, Dirigent

Baiba Skride, Violine

Susan Graham, Mezzo-Sopran

 

Tour-Repertoire:

Programm 1:

MAHLER: Symphonie Nr. 3, mit Susan Graham als Solistin, dem GewandhausKinderchor sowie den Damen des GewandhausChores

Programm 2:

BERNSTEIN: Serenade, mit Baiba Skride als Solistin

SCHOSTAKOWITSCH: Symphonie Nr. 4

 

Konzerttermine:

2. September: London, Royal Albert Hall / BBC Proms – Matinee Mahler 3

3. September: London, Royal Albert Hall / BBC Proms – Bernstein/Schostakowitsch

5. September: Hamburg, Elbphilharmonie – Bernstein/Schostakowitsch

6. September: Berlin, Philharmonie / Musikfest Berlin – Mahler 3

8. September: Leipzig, Gewandhaus – Mahler 3

10. September:  Wien, Musikverein – Mahler 3

11. September:  Wien, Musikverein – Bernstein/Schostakowitsch

12. September:  Luzern, KKL / Lucerne Festival – Bernstein/Schostakowitsch

13. September:  Luzern, KKL /Lucerne Festival – Mahler 3

15. September:  Paris, Philharmonie – Mahler 3

16. September:  Paris, Philharmonie – Bernstein/Schostakowitsch

17. September : Amsterdam, Concertgebouw – Bernstein/Schostakowitsch

 

Dmitri Schostakowitsch

Andris Nelsons, Dirigent

Boston Symphony Orchestra

 

VÖ: 6. Juli 2018 (Deutsche Grammophon)

 

CD 1

Symphonie Nr. 4 in c-moll

 

CD 2

Symphonie Nr. 11 in g-moll “Das Jahr 1905”

 

Weitere Informationen unter:

www.bso.org

www.andrisnelsons.com

www.deutschegrammophon.com